Richtfest  Verwaltungsgebäude

Der Rohbau ist fertiggestellt

Mit einem Richtfest nach alter Handwerkstradition hat die Ferd. Haecker KG am 09.12.2016 die Fertigstellung der Rohbauarbeiten zur Erweiterung und Aufstockung Ihres Verwaltungsgebäudes in der Stuttgarter Str. 36 gefeiert. Neben der Belegschaft hatte das Unternehmen auch die Planer, Bauleiter und ausführenden Handwerksfirmen zu der Feierstunde geladen. Markus Peterek, Geschäftsführer der mit den Rohbauarbeiten beauftragten Pfirmann Industriebau GmbH & Co. KG weihte das Gebäude mit einem eigens in Versform verfassten Richtspruch.

Als Bauherr dankte Haecker-Geschäftsführer und Gesellschafter Bernd Glauner allen Beteiligten und betonte: „Wir haben nicht locker gelassen, bis wir eine architektonisch hochwertige und passgenau auf unsere Bedürfnisse abgestimmte Planung erreicht hatten, die Sie nun perfekt umgesetzt haben“.

Für Entwurf und Projektleitung des 1100 m² umfassenden Bürogebäudes, zeichnet sich die scailab Fiess Kruse Freie Architekten GbR aus Stuttgart verantwortlich. Die örtliche Bauleitung wird vom Architekturbüro Geiser GmbH aus Pforzheim wahrgenommen. 

 



Rückbau Verwaltungsgebäude

Beginn der Erweiterungsarbeiten

In den kommenden Monaten regieren im Verwaltungsbau von Haecker Metall an der Stuttgarter Straße nicht Telefon und PC, sondern Betonmischer und Bohrhammer: Das bestehende Bürogebäude wird um ein Stockwerk aufgestockt, womit sich dessen Fläche auf rund 1100 qm verdoppelt. Modernste Haus- und Energietechnik kommen dabei zur Anwendung. 

„Der Erweiterungsbau ist auch ein Signal für Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner, dass wir hervorragend aufgestellt sind und unser Unternehmen vorausschauend weiterentwickeln wollen“, erläutert Geschäftsführer Bernd Glauner. „Der Geschäftsbetrieb geht während des Umbaus selbstverständlich wie gewohnt weiter. Unsere Erreichbarkeit und unsere Auftragsbearbeitung sind nicht beeinträchtigt.“

Für die Aussicht auf mehr Freiraum nehmen die Haecker Mitarbeiter gerne die provisorischen Containerbüros auf dem Firmengelände in Kauf. Die Bauarbeiten werden nahezu ausschließlich von lokalen Baufirmen durchgeführt. „Als Unternehmen, das sich mit der Region identifiziert ist dies für uns selbstverständlich“, so Bernd Glauner. 

 



Aufstellung Container

Umzug der Verwaltung in Container

Den Auftakt zur Erweiterungsmaßnahme des Verwaltungsbaus bildete die provisorische Verlegung des Bürobetriebs in Container, die auf der Freifläche des Firmengeländes aufgestellt wurden. Der Umzug erfolgte am 01.07.2016.